Neuigkeiten zurück

7. August 2019

8.2 Monitoring GmbH, Büro Kiel

Die 8.2 Monitoring GmbH ist eine auf die Zustandsüberwachung von Windkraftanlagen fokussierte Geschäftseinheit innerhalb der 8.2 Group. Unser Know-how basiert auf eine 30-jährige Erfahrung in der Überwachung von Antriebskomponenten mittels Schwingungsmesstechnik. Seit 1998 haben wir uns auf die Überwachung von Antriebskomponenten in der Windindustrie spezialisiert. Unser Leistungsportfolio umfasst sowohl die mobile Schwingungsmessung und Analyse im Rahmen von wiederkehrenden Prüfungen (WPK), zustandsorientierten Prüfungen (ZOP), Prüfungen zum Gewährleistungsende (GWE) und Sondermessungen zur lokalisieren von Schäden im Verdachtsfall, als auch die Online-Überwachung mittels Condition Monitoring Systeme (CMS). Das Online-Monitoring bildet den Schwerpunkt unserer Tätigkeit. Durch Kooperationen mit namhaften Hardwareherstellern können wir Ihnen das optimale CMS für Ihre Belange anbieten. Unser Alleinstellungsmerkmale im Bereich CMS-Service ist die Analyse von CMS, die vom Anlagenhersteller installiert wurden. Hierzu haben wir unsere eigene Analysesoftware VibraLyzePRO entwickelt und für alle im Markt befindlichen Condition Monitoring Systeme Daten-Schnittstellen geschaffen, um die CMS-Daten unabhängig auswerten zu können. Dies ist besonders interessant zum Ende der Gewährleistung, da wir nicht nur auf eine mobile Spotmessung zurückgreifen können, sondern auf alle Datensätze der CMS seit Inbetriebnahme der Anlage und somit eine Schadentrendentwicklung aufzeigen können. Neben dem „Gewährleistungs-Monitoring“ führen wir in unserem Monitoring-Center in Hamburg im Auftrag der Betreiber auch das sogenannte „Parallel-Monitoring“ durch. Hierbei analysieren wir täglich die Daten der Hersteller-CMS und reporten direkt dem Betreiber, so dass dieser jederzeit den aktuellen Zustand der Anlagen kennt. Eine besondere Anforderung an das Monitoring stellen die Offshore-Anlagen dar. Aufgrund der besonders rauen Bedingungen auf hoher See und der hohen Belastungen, die die Anlagen erfahren, ist es besonders wichtig, dass Schäden so früh, wie möglich, diagnostiziert werden, da die Wetterfenster für Instandsetzungen kurz sind und eine exakte Planung enorme Kosten einsparen kann.

Die 8.2 Monitoring analysiert und überwacht seit 2013 im Auftrag der Betreiber diverse CMS in fünf deutschen Offshore-Windparks und ist aktuell in drei deutschen Offshore-Windparks als Gutachter für die Zustandserfassung zum Gewährleistungsende tätig.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Bernd Höring (bernd.hoering@8p2.de oder +49 173 540 44 53).