Neuigkeiten zurück

9. Februar 2018

Auftakt der Kampagne „Tschüss Kohle“.

Liebe Windfreunde,

der BWE Hamburg setzt sich als Windenergieverband für Klimaschutz und eine nachhaltige und fossilfreie Energieversorgung ein. Mehr als 60% der Fernwärme Hamburgs wird aber immer noch aus Steinkohle erzeugt und mehr als 85% des in Hamburg produzierten Stroms entsteht aus der Verbrennung von klimaschädlicher Kohle. Aus diesem Grund war es mehr als selbstverständlich, dass wir uns neben der Nordkirche, Brot für die Welt, Oxfam, Deutsche Meeresstiftung, BUND und vielen anderen Verbänden und Bündnissen der Volksinitiative Tschüss Kohle als Unterstützer angeschlossen haben.

Ziel der Initiative ist es, Wärme, welche aus der Verbrennung von Steinkohle oder Braunkohle gewonnen wird, spätestens ab dem 31. Dezember 2025 nicht mehr in kommunale Wärmenetze des Landes Hamburg oder seiner Gesellschaften einzuspeisen oder durch diese durchzuleiten und den Kohleausstieg im Land Hamburg bis zu diesem Datum durchzuführen.

Nun ist es soweit! Am nächsten Mittwoch, den 14.2., will die Volksinitiative „Tschüss Kohle“ ebendiese beim Senat anmelden und gleich mit dem Unterschriftensammeln starten. Ziel ist es, das notwendige Quorum zu erreichen: Für eine erfolgreiche Volksinitiative müssen in einer Frist von sechs Monaten die Unterschriften von 10.000 Wahlberechtigten gesammelt werden. Übernimmt die Hamburgische Bürgerschaft das Anliegen nicht in einer Frist von vier Monaten, können die Initiatoren der Volksinitiative ein Volksbegehren einleiten.

Hier werden noch Unterstützer gesucht, wenn die Presse um 10 Uhr morgens am Rathaus die Überreichung der Anmeldung begleitet. Ein medienwirksamer Sammelstart der ersten Unterschriften soll dann um kurz nach 10 sein. Es wäre toll, wenn viele dabei sind, um unser gemeinsames Anliegen zu unterstützen. Ansprechpartner vor Ort und auch im Zuge der Initiative ist:

Wiebke Hansen
Kampagnenleitung Tschüss Kohle Hamburger Volksinitiative
www.tschuess-kohle.de
wiebke.hansen@kohleausstieg-hamburg.de
Spendenkonto: NaturFreunde Hamburg IBAN: DE44 2005 0550 1026 2252 90, HASPA Verwendungszweck: Spende Tschüss Kohle, Name Anschrift für Spendenbescheinigung

Wir vom BWE Hamburg würden uns freuen, möglichst viele Windfreunde am Mittwoch zu sehen.

Mit besten Grüßen für den BWE Hamburg
Dr. Axel Röpke und Jens Heidorn