Neuigkeiten zurück

18. April 2015

Dr. Axel Röpke wird Vizepräsident des Bundesverbandes

Bei der Abstimmung wurde Dr. Axel Röpke zu einem der beiden Vizepräsidenten auf Bundesebene gewählt. Dr. Röpke ist seit 2009 Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes Hamburg. Der Jurist hält zudem auch auf internationaler Ebene Vorträge zu den Themen Energierecht und Entwicklung des Erneuerbare-Energien-Marktes in Deutschland.
Außerdem wurden auf der Versammlung als Präsident Hermann Albers und als weiterer Vizepräsident Hinrich Glahr bestätigt.

Die 41 Regional- und 13 Landesverbände des BWE sind bereits jetzt intensiv vernetzt. Sie stehen im engen Kontakt zur Kommunal- und Landespolitik, um so optimale Voraussetzungen für die Windenergie in den Regionen zu gewährleisten. Die Landesverbände Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen-Bremen tauschen sich in der Nordrunde zu Windthemen, die den Norden betreffen besonders intensiv aus.

Hamburg gilt dabei mit seinen vielen führenden Unternehmen als Hauptstadt der Windenergie. Die Hansestadt will laut Klimaschutzkonzept bis 2050 ihren gesamten Strombedarf mit Erneuerbaren Energien abdecken. Insgesamt arbeiten etwa 25 000 Menschen in den rund 1 500 Unternehmen der regenerativen Energiewirtschaft.
Der BWE Hamburg unter Führung von Dr. Axel Röpke, Jens Heidorn, Heinrich Lieser und Vincent Nölting setzt sich insbesondere für die Umsetzung der Energiewende in Hamburg und die Erreichung dieser Klimaziele ein und ist die Stimme der beständig wachsenden Windbranche in der Hansestadt.