Category: Der BWE Hamburg in der Presse


WINDAUSBAU IN HAMBURG

By Michael John,

Eine Verdoppelung der Stromerzeugung aus neuen Windenergieanlagen im Hamburger Außengebiet wäre möglich, wenn der Senat den Weg für das entsprechende Repowering, also den Ersatz alter durch neue Anlagen, frei machen würde. Schon seit Langem wirbt der Landesverband Hamburg des Bundesverbandes WindEnergie e.V. (BWE) gegenüber der zuständigen Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft für diese mit Blick auf die Klimakatastrophe wichtige Leistungssteigerung. Dafür wäre eine Änderung des Flächennutzungsplans erforderlich, in dem eine für die Modernisierung zu geringe Nabenhöhe festgeschrieben ist, und damit die notwendige und sinnvolle Verbesserung blockiert.

weiterlesen

„Das muss man auch erst mal aushalten„ Windmüller Jens Heidorn über die Krise seiner Branche

By Axel Röpke,

Jens Heidorn, Vorstand Bundesverband WindEnergie e.V., Landesverband Hamburg im Interview mit Christopher Schrader

 

Die Hansestadt Hamburg wird in ihrem Südosten ziemlich idyllisch. Die Vier- und Marschlande sind landwirtschaftlich geprägt, und über den Feldern und Weiden drehen sich viele Windräder. Einer der Windparks wird von Jens Heidorn und seinem Partner in der Firma Net-OHG betrieben – in unmittelbarer Nachbarschaft zur KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Ein Gespräch unter den Windrädern darüber, wie ein Windmüller der heutigen Zeit die aktuelle Krise seiner Branche erlebt, über Anwälte, die die Seite wecheln, Schatten, blinkende Lichter, Fledermäuse, Raubvögel und Menschen, die ihnen Nester bauen.

INTERVIEW HIER

 

 

BWE Hamburg begrüßt Eckpunktepapier der Handelskammer Hamburg

By Axel Röpke,

„Anlässlich der Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD hat die Handelskammer Hamburg (HK Hamburg) ein Eckpunktepapier zur Energiepolitik verabschiedet. In dem Papier fordert die Handelskammer zu beherzteren Reformen in der deutschen Energiepolitik auf. Der BWE-Landesverband Hamburg unterstützt die Forderungen der HK Hamburg nach einem entschlosseneren Ausbau der Erneuerbaren Energien und einer Fortschreibung der deutschen Energiewende ausdrücklich“.

Ganzer Artikel und Link zum Eckpunktepapier der HK Hamburg

Quelle: Bundesverband WindEnergie e.V.

 

„Bergedorf ist beim Windstrom ganz vorn“

By Axel Röpke,

Jens Heidorn (Geschäftsführer der NET Windenergie GmbH und Vorstandsvorsitzender Bundesverband WindEnergie. e.V, Regionalverband Hamburg) macht es mit seinem Geschäftspartner Klaus Soltau vor. Alle Haushalte in Bergedorf können mit Windenergie versorgt werden. Wie sich das entwickelt hat und ob der dort erzeugte Strom wirklich in Bergedorf verbraucht wird lesen Sie hier.

 

Wir wünschen Ihnen an dieser Stelle ein frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch in das Jahr 2018.

Für den Gesamtvorstand Bundesverband WindEnergie e.V., Landes- und Regionalverband Hamburg
Dr. Axel Röpke und Jens Heidorn

By root,

Die Bergedorfer Zeitung berichtete in diesem Jahr hinter Adventskalendertür Nummer 2 über die Windenergieanlage „Ronja“ die in Neuengamme steht. Jens Heidorn beantwortete Fragen zu allerlei technischen Details und Funktionsweise einer Windenergieanlage.

Hier geht es zum Download des Artikels.

By root,

Auf der WindEnergy Hamburg 2016 gab Jens Heidorn dem NDR ein Interview zur Zukunft der Bürgerenergie mit dem kommenden EEG 2017.

By root,

Dr. Axel Röpke und Jens Heidorn unterhielten sich mit der Deutschen Welle im Juni 2016 in einem Interview zu den Auswirkungen der EEG-Novelle für die Windenergie an Land und die Perspektive für kleinere und mittelständische Projektierer.