Neuigkeiten zurück

5. Februar 2015

Wind bewegt Hamburg

Aktuell: Hamburg gilt bei Branchen-Insidern als Europas Windenergiemetropole. Führende Unternehmen haben Hauptsitze in der norddeutschen Hansestadt. Auch sind mehrere Energiekonzerne mit Töchtern vertreten, die ihre Offshore-Pläne entwickeln und umsetzen. In der Metropolregion Hamburg arbeiten ca. 25.000 Menschen in rund 1.500 Unternehmen der regenerativen Energiewirtschaft, größtenteils im Bereich der Windenergiebranche. Unternehmen vom Hersteller über den Planer bis hin zum Zertifizierer siedeln sich in der Hansestadt an und schaffen dort sichere, zukunftsfähige Jobs.
2014 wird die Hamburg Messe erstmalig in Kooperation mit der Messe Husum Veranstaltungsort für die internationale Fachmesse der Windbranche, die „WindEnergy Hamburg“ sein.
Energiepolitik, Potenziale und Landesplanung:

Laut Klimaschutzkonzept will Hamburg bis 2020 ein Fünftel und bis 2050 seinen kompletten Strombedarf mit Erneuerbaren Energien decken. Dafür soll unter anderem die Windbranche vor Ort gestärkt werden: Zusätzliche Standorte für Windenergieanlagen sind in der Planungsphase. Erschwert wird der Ausbau und das Repowering bestehender Anlagen allerdings durch die schleppende Anpassung des alten Flächennutzungsplans durch den Senat. Als Importeur von Windstrom aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern werden die Schwerpunkte in Hamburgs Windwirtschaft weiterhin weniger auf Produktion als auf Forschung, Entwicklung, Zertifizierung, Versicherung und Finanzierung liegen.

Statistische Daten

59 Windenergie­anlagen

4.880 Arbeitsplätze

55,15 Installierte Leistung in MW

755,30 (Landesfläche in km²)

1.734.272 (Einwohnerzahl)